Die OrgelDie Orgel

"Die Orgel in ihrer Eigenschaft als Symbol.
Die Orgel, das Instrument der Kirchenmusik schlechthin.

Für mich ist die Orgel durch zwei Aspekte charakterisiert, die beide sehr verschieden sind, sehr stark, aber in ihrem Zusammenwirken untrennbar. Es handelt sich um den spirituellen Charakter der Orgel und um ihre höchst interessante Architektur.

Auf spiritueller Ebene ist die Orgel das Instrument, das am besten geeignet ist, um die göttliche Botschaft zu transportieren. Besser als jedes andere Instrument schafft sie in uns durch ihren Klang und ihre Töne ein Bewusstsein für unser Menschsein – angesichts des Unbekannten, dem wir gegenüberstehen.

In architektonischer Hinsicht ist sie, soweit ich weiß, das einzige vielgestaltige Instrument. Da die Mechanik und die Pfeifen mehreren Gesetzen zugleich folgen, kann das Orgelgehäuse als etwas verstanden werden, das sich an dem Platz anpasst, für den es vorgesehen ist. Vom Rokoko bis zum modernen Stil der heutigen Epoche haben Orgeln die unterschiedlichsten Formen angenommen.

Durch die Mechanik und das Orgelgehäuse einerseits und deren Funktionalitäten andererseits bildet die Orgel eine äußerst homogene und unterteilbare Form. Dies ist einer der Gründe, die mich dazu bewegt haben, mich in meiner Malerei mit Orgeln auseinander zu setzen.

Parsifal Roy Jaeggi peinture

Parsifal

Crépuscule des Dieux

Götterdämmerung

Aufgrund der „Dehnbarkeit“ ihres Äußeren und meiner Interpretation durch die Malerei entsteht nicht mehr nur der Eindruck des uns bekannten Instrumentes in seiner Funktion als einmaliges musikalisches Ausdrucksmittel, es offenbart sich zugleich auch als übernatürliche oder göttliche Kraft des Dasein.

Anders als es die Menschen täten, geben sich Orgeln in meinen Werken nicht damit zufrieden, nur Theater-Dekor zu sein oder Figuren, die sich in einem szenischen Dekor bewegen. In meiner Darstellung haben die Orgeln als Hauptfunktion die Suche nach der Harmonie zwischen dem innersten Selbst und der Welt, die uns in einer Form einer kontemplativen und mystischen Präsenz umgibt; dort, wo der Dekor unwirklich wird, manchmal sogar utopisch.

Im Gegensatz zu klassischeren Darstellungen des menschlichen Daseins, das von seiner Dualität zerrissen ist, verkörpert die Orgel hier eine Kraft, die weder besser noch schlechter ist, aber eine fundamental andere Dimension bildet, indem sie heller und dichter ist.

In meinen Werken findet man keine negativen Elemente wie Not, Elend oder Krieg. Diese haben in meiner Auffassung des Absoluten keinen Platz

Die Orgel symbolisiert also vor allem die Hoffnung des Menschen angesichts seiner Entwicklung in unserer Welt, die immer chaotischer wird.“

venenatis, ipsum eget commodo in Aliquam adipiscing

Avant de continuer

Avec les Cookies, on vous propose de faciliter au maximum votre navigation et de rendre votre visite encore plus agréable :)